Serie "Luxuriöse Inhaltsstoffe": Gold

25.01.2018
Phawat/Shutterstock.com

Gold übt schon seit jeher einen besonderen Reiz auf uns aus und verkörpert das Luxuriöse, Warme und Strahlende. Und doch findet man Gold heutzutage nicht mehr nur verarbeitet zu feinen Schmuckstücken. Auch die Kosmetikindustrie hat das wertvolle Metall für sich entdeckt und veredelt damit Hautpflegeprodukte. Gold zählt zu den chemischen Elementen und trägt das Elementsymbol Au (Abkürzung für lateinisch Aurum).

Gold in Hautpflege- und Kosmetikprodukten wird vor allem in Form von kolloidalem Gold, auch genannt Goldwasser, oder feinen Goldpartikeln eingesetzt. Es veredelt nahezu jeden Produkttyp wie Creme, Serum oder Maske. In der INCI-Liste wird es als Gold deklariert.&nb

Vielfältige Wirkweise

Kolloidales Gold enthält in Wasser gelöste, winzigste Goldpartikel. Diese stoßen sich, bedingt durch ihre chemische Ladung, voneinander ab und befinden sich dadurch in eine Art dauerhaftem Schwebezustand. Kolloidales Gold soll dadurch die Leitfähigkeit in den Zellen verbessern und zu einer erhöhten Energieversorgung führen. Eine Hemmung natürlicher Hautalterungsprozesse wie der Glykation sollen die Folge sein. Zudem soll die Goldpartikel eine entzündungshemmende Wirkung haben und eine gesteigerte Synthese körpereigener Radikalfänger auslösen – was den oxidativen Stress der Haut reduziert, den Abbau von Kollagen und Elastin verlangsamt und einer verfrühten Faltenbildung vorbeugt. Goldwasser soll ebenfalls den Transport anderer Wirkstoffe in die Haut verbessern und fungiert dadurch als eine Art Wirkstoffverstärker.

Gut bei Unreinheiten

Insgesamt eignet sich Gold besonders für den Einsatz in regenerativen Anti-Aging-Produkten. Durch seine entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften kann es auch für zu Unreinheiten neigende Hautbilder verwendet werden. Der Wirkstoff wird sehr gut vertragen und in der Regel auch von empfindliche Haut toleriert. Zudem ist Gold für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen.

Neben dem Einsatz von Gold als Wirkstoff sorgen feinste Goldpartikel in Cremes für Gesicht und Körper für einen eleganten Glanz. Sie brechen das Licht auf der Hautoberfläche, was zu einem natürlichen Schimmer führt, der die Haut strahlen lässt. Feine Fältchen werden somit weniger sichtbar und die Haut erscheint ebenmäßiger.

Sarah White - Die Autorin war als internationale Trainerin für die Kosmetikbranche tätig. Auf ihrer Website berichtet sie über Hautpflege und Wirkstoffe.

www.iluqua.com
Mehr zu diesem Thema
Mehr zu den Themen:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Rubrik Ratgeber & Wissen