Anzeige
Zwei Superfoods: Chiasamen (links) enthalten viel Eisen, Kalzium, Selen, Kalium, Zink, Magnesium, B-Vitamine und Vitamin E, Antioxidanzien sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Matcha (rechts) enthält unter anderem die Vitamine A, B, C und E. Daneben Betakarotin (die Vitamin-A-Vorstufe), Kalium und Kalzium. Foto: Antonia Semmler

Unter den Superfoods aus aller Welt findet man wahre Vitamin- und Mineralstoffbomben, die für den Kosmetikbereich von Bedeutung sein können und zu einem frischen und prallen Teint bei Ihrer Kundin verhelfen. Hier kommt eine Übersicht.

Açaí 

Açaíbeeren, vor allem als gefriergetrocknetes Mark, weisen einen hohen ORAC-Wert auf (ORAC steht für „Oxygen Radical Absorbance Capacity“).  Dieser Wert kennzeichnet die antioxidative Kapazität der verschiedenen Lebensmittel, das heißt die Fähigkeit Sauerstoffradikale abzufangen Je höher der ORAC- Wert, desto besser also. 

Durch die Vielzahl an Antioxidantien unterstützt die sogenannte Amazonaskirsche die Haut beim Kampf gegen freie Radikale, welche die Haut alt, schlapp und müde aussehen lassen. Anthocyane helfen bei der Verlangsamung des Alterungsprozesses durch entzündungshemmende, zellschützende und wachstumshemmende Eigenschaften. Zudem punktet die Açaí-Beere mit einem hohen Kalziumgehalt, welcher trockener Haut und brüchigen Nägeln entgegenwirken kann und Vitamin D, welches die Zellerneuerung fördert. 

Amaranth  

Das Pseudogetreide ist reich an B-Vitaminen, Kalzium, Magnesium, Zink und Kalium. Es ist eine hervorragende Proteinquelle und aufgrund des Eisenanteils bei Eisenmangel ein empfehlenswertes Korn. Für straffe Haut sorgt das Lysin, das wichtig ist, um L-Carnitin herzustellen. Dies sorgt für neuen Schwung bei Energieverbrauch und Fettverbrennung. Relevant für die Kosmetik ist vor allem das Lysin hinsichtlich des Aufbaus von Kollagen. Es hilft entscheidend bei der Verbesserung von Struktur und Festigkeit des Hautbildes. Beliebt in der Beautyanwendung ist vor allem das Amaranthöl, das einen hohen natürlichen Squalananteil aufweist. Dieser bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und hält den Hydrolipidfilm geschmeidig.

Baobab 

Das Baobabpulver, das aus der Frucht des afrikanischen Affenbrotbaumes hergestellt wird, ist reich an hautschützenden und regenerierenden Inhaltsstoffen. Vitamin C wirkt als Antioxidans, schützt die Zellen vor oxidativem Stress und ist bei der Bildung und Erhaltung von Kollagen und Elastin in der Haut beteiligt, was wiederum für ein straffes Bindegewebe sorgt. Baobabsamen sind reich an essenziellen Fettsäuren. Sie liefern Linolsäure, die die Regeneration und elastische Funktionsfähigkeit der Dermis unterstützt. Sie stabilisiert die Zellmembran und die Hautstruktur. Besteht ein Mangel an der wichtigen Linolsäure, so wird die Haut trocken, schuppig und unelastisch. Baobaböl, das aus den Samen des Baobabbaumes gewonnen wird, ist besonders feuchtigkeitsbindend. Es stärkt die natürliche Barrierefunktion, ohne Poren zu verstopfen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften können bei Hautproblemen wie rissiger, reifer, besonders trockener Haut, bei Akne, Hautausschlägen, Ekzemen und auch Sonnenbrand positiv wirken.

Camu-Camu 

Die peruanische Camu-Camu-Frucht  weist einen besonders hohen natürlichen Vitamin-C-Gehalt auf. Der sorgt für ein leuchtendes Hautbild und vermindert die Sichtbarkeit von Altersflecken. Des Weiteren sind die antioxidativen Inhaltsstoffe der Camu-Camu an der Kollagenbildung beteiligt. Durch den erhöhten Feuchtigkeitsgehalt der Haut und die optimale Versorgung der Zellen bleibt sie glatt und straff. Vor allem die Anthocyane und Katechine wirken der Hautalterung entgegen, Falten und feine Linien werden geglättet. Die Anthocyane absorbieren UV-Strahlung und schützen die Haut vor ihr. Pulverisiert gibt es das Superfood mit hoher Vitamin-C-Konzentration in natürlichem Pinkton.

Chia   

Chiasamen enthalten viel Eisen, Kalzium, Selen, Kalium, Zink, Magnesium, B-Vitamine und Vitamin E. Antioxidanzien sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren vereinen sich in den kleinen Superboostern, woraus eine frische, geschmeidige, sanfte Haut resultiert. Sie schützen die Hautschichten vor Schäden durch Bakte­rien, Viren, Pilzen und diversen negativen Umwelteinflüssen. In der kosmetischen Anwendung wirken sie bei trockener und auch rissiger Haut besonders feuchtigkeitsspendend, Zeichen der Hautalterung werden gemindert. Da sie entzündungshemmend sind, helfen Chiasamen bei unreiner Haut und bei der Reduktion von  vergrößerten Poren und Rötungen. 

Chlorella 

Algenextrakte haben viele positive Wirkungen auf das trockene, sensible Hautbild. Sie helfen nicht nur bei der Bindung von Giftstoffen und Schwermetallen, sondern aktivieren auch die Zellerneuerung und den Stoffwechsel. In der Süßwasseralge stecken jede Menge Vitamine, zellschützende Vitalstoffe und spezielle Mikronährstoffe. Chlorella enthält wichtige Antioxidanzien wie Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und Selen. Der hohe Gehalt an Folsäure, Vitamin D und Eisen hilft, neue Zellen im Körper zu bilden. Die in den Algen enthaltenen Aminosäuren regen die Proteinsynthese der Haut an, wodurch die Kollagenfasern stimuliert werden können. Die Oberhaut wird glatter und elastischer, weil der bestehende Hydrolipidfilm der Oberhaut durch den Einfluss der stark feuchtigkeitsbindenden Alge selbstständig funktionieren kann.

Mein lieblings Superdrink

Foto: Antonia Semmler

Rosmarin-Grapefruit- Detoxwasser 

Rosmarin: Er liefert Eisen, Kalzium, Vitamin B6 und ist ein wertvolles Lebensmittel gegen Hautalterung. Er wirkt entzündungshemmend, antiseptisch, entgiftet den Körper und reduziert mittels seines Aromas Stress und Angstgefühle. Positive Wirkungen soll er auch auf Konzentration, Gedächtnis und sämtliche Beschwerden, die das Älterwerden mit sich bringt, haben. 

Grapefruit: Die Bitterstoffe der Grapefruit regen die Verdauung, insbesondere die Fettverdauung, an. Sie hilft beim Entwässern und Entschlacken und sorgt für ein rascheres Sättigungsgefühl. Mittels Vitamin C werden freie Radikale in Schach gehalten und unser Energieverbrauch gesteigert.  

Goji

Die Bocksdornfrucht, auch Glücksbeere genannt, enthält eine Vielzahl gesunder Nährstoffe und besitzt besondere Anti-Aging-Eigenschaften, die schon seit Langem in der traditionellen chinesischen Medizin bekannt sind. Gojibeeren weisen wie die Açaibeeren einen sehr hohen ORAC-Wert auf. Sie enthalten eine hohe Menge an Aminosäuren, Vitamin C, Eisen, Selen und Zink. Die Karotinoide Betakarotin, Zeaxanthin und Lycopin verleihen der Superbeere ihre leuchtend rote Farbe und haben im menschlichen Körper eine zellschützende und antioxidative Wirkung. Sie schützen vor Haut- und Sonnenschäden, steigern die Funktion des Immunsystems und stärken die Sehkraft. Die Fettsäuren in der Gojibeere regen die Kollagenproduktion der Haut an, bewahren ihre Feuchtigkeit, reduzieren Falten und sorgen so für ein strahlend und jung aussehendes Äußeres.

Jackfruit

Diese riesengroße exotische Frucht enthält reichlich Spurenelemente, Mineralien und Vitamine, besonders B-Vitamine, Magnesium, Eisen, die Vitamine A, C, E und Zink. Die Brotfrucht ist ein exzellenter Energielieferant und hoch antioxidativ. Positive Wirkungen auf das Hautbild, Bindegewebe, Immunsystem, Zellerneuerung oder Stoffwechsel machen die Frucht zum wahren Superfood. Wenn sie völlig reif ist, strahlt die ungeöffnete Jackfrucht einen starken unangenehmen Geruch aus, der verfaulten Zwiebeln ähnelt, während die Fruchtmasse der geöffneten Frucht nach Ananas und Banane riecht. 

Kava-Kava 

Das Pulver der Kava-Kava-Wurzel ist beliebt als Getränk zum Entspannen und Lockern der Muskulatur, was sich auch bei einer angespannten Gesichtsmuskulatur positiv auswirkt. Die beruhigende Wirkung der Kava- Kava soll einen erholsamen Schlaf fördern. Zur Zubereitung dieses Getränkes wird das aus den Wurzeln der Kava-Kava-Pflanze gewonnene Pulver mit Wasser aufgegossen. Das Extrakt kann auch durch Kauen der frischen Wurzel gewonnen werden. Hauptsächlich wirkt Kava-Kava entzündungshemmend.

Kurkuma 

Die Kurkumawurzel enthält gesundheitsfördernde Vitamine wie ­Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B6, Cholin, Vitamin C, E und K. Die Polyphenolverbindungen verleihen der Kurkumawurzel die tief orangene Farbe und schützen vor schädlichen freien Radikalen. Die natürliche antiseptische und antibakterielle Wirkung von Kurkuma kann als ein wirksames und natürliches Desinfektionsmittel verwendet werden. Daher wirkt es im Besonderen heilend bei unreiner Haut, Pickeln und Akne. Es sorgt für ein porentief reines Hautbild und auch ihr stimulierender Effekt auf die Kollagenbildung ist nicht zu verachten.

Es gibt noch einige weitere Superfoods wie Matcha, Pejibaye, Quinoa, Spirulina oder Yucca. Diese finden Sie hier.

Mein Lieblings-Superfood

Foto: Antonia Semmler

Chia-Joghurt-Pudding mit 

– Matcha- und Açaípulver, 

– Amarantpoppies, 

– Mandelmus, 

– gluten- und zuckerfreien Flakes

Antonia Clara Semmler | Die Kosmetikerin und Spa-Expertin ist seit 2017 Projektmanagerin für Verlags- und Messemarketing bei der Health and Beauty Marketing Swiss GmbH.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Mehr Themen aus der professionellen Kosmetik finden Sie jeden Monat in der BEAUTY FORUM Deutschland!

Anzeige

Neue Beauty-Messe

BUNTE Beauty Days

In Kooperation mit dem People-Magazin BUNTE veranstaltet BEAUTY FORUM vom
28. bis 29. Oktober 2017 eine neue Beauty-Messe für Endverbraucher: die BUNTE Beauty Days.

Das Beste daran: Besucher der BEAUTY FORUM MÜNCHEN haben zu dem Event rund um Kosmetiktrends, Treatments und Anti-Aging freien Eintritt! Seien Sie dabei und treffen Sie viele bekannte Promis

Mehr über die BUNTE Beauty Days erfahren

BEAUTY FORUM on Facebook