Anzeige
Make-up-Fahrplan
Make-up-Fahrplan. Foto: Horst Kirchberger

Wo geht’s lang?

Die meisten Frauen entdecken früh in ihrem Erwachsenenleben eine Art, sich zu schminken und bleiben dieser ihr Leben lang treu – auch wenn sich Gesicht (und Mode) verändern. Daher empfiehlt es sich, alle fünf Jahre eine Make-up-Beratung anzubieten. Dabei ist es sinnvoll, zunächst nur eine Gesichtshälfte der Kundin zu schminken, damit der Unterschied sichtbar wird. Die andere Hälfte soll die Kundin dann später unter Anleitung selbst modellieren. So kann sie den Ablauf und die richtige Anwendung der Produkte besser verinnerlichen.

Skizze des Gesichts
Skizze des Gesichts. Foto: Horst Kirchberger

Inhalte einer Make-up-Beratung

  1. Kennenlernen der Gesichtsform! Bei der Beratung lernt man, seine Gesichtsform zu erkennen und positiv zu modellieren. Es gibt klassische viereckige Gesichter, runde oder aber dreieckige Gesichter und natürlich vielerlei Mischformen.
  2. Analyse des Hauttyps! Der Hauttyp kann gelblich, oliv oder auch rötlich sein. Dementsprechend wählt man auch die richtige Foundation und die anderen dekorativen Produkte aus.
  3. Einsatz des richtigen Werkzeugs! Zu klären ist, ob die Kundin das Produkt z.B. besser mit dem Pinsel, dem Schwämmchen oder mit den Fingern aufträgt.
  4. Konturierung der Augenbrauen! Die Brauen umrahmen das Gesicht und sind enorm wichtig. Der Visagist kämmt die Härchen nach unten und setzt kleine Striche an die Brauenoberkante, wo es nötig ist.
  5. Banane schminken/Highlights setzen! Ein Schminktipp, für den Ihre Kundin dankbar sein wird, ist die „Banane“. Hierbei setzt man einen Bogen mit dunklem Kajal über den Lidstrich – und zwar nicht in die Lidfalte, sondern auf den Knochen darüber. So verwandelt er sich in einen Schatten, der sanft in den mattbraunen Lidschatten übergeht, der dann vom Augenaußenwinkel bis unter die Braue verteilt wird. Dazu ein Tupfer Highlighter, der immer mittig über die Pupille gehört.
  6. Lippen betonen! Ob schmale Lippen, voller Mund oder kräftige Unterlippe – für jede Mundpartie gibt es den passenden Schminktipp. Auch die perfekte Farbe für die Kundin zu ermitteln, ist Bestandteil der Beratung.

Rita vorher
Rita ist eine Kundin, die eine Make-up-Beratung gebucht hat. Hier erhält sie wertvolle Tipps und Tricks , wie sie ihr Aussehen optimieren kann. Foto: Horst Kirchberger

Nach zwei Stunden intensiver Beratung erhält die Kundin für zu Hause einen detaillierten Fahrplan mit genauer Schminkanleitung und Infos zu allen eingesetzten Produkten. So kann sie das Erlernte am privaten Schminkplatz umsetzen. 

Teint ebnen
Teint ebnen: Eine leicht deckende Foundation ebnet Ritas Hautbild. Für ein frisches Aussehen sorgt ein Hauch Rouge. Da Rita zu dunklen Augenrändern neigt, empfiehlt sich ein Concealer. Foto: Horst Kirchberger
Die Augen betonen
Die Augen betonen: Zunächst erfährt Rita, wie sie ihrer Augenpartie einen schönen Rahmen verleihen kann. Hier wurde nach der klassischen Faustregel 2/3 ansteigend, 1/3 abfallend gearbeitet.
Rita nachher
Rita ist begeistert von ihrem neuen Look. Zum Schluss erhält sie noch einen Make-up-Fahrplan für zu Hause (ein Muster zum Herunterladen finden Sie auf S. 116). Damit kann sie das Make-up selbst ausprobieren. Foto: Horst Kirchberger

Eckdaten für die Make-up-Beratung

• Alle fünf Jahre Beratung wiederholen.

• Zwei Stunden Beratungszeit einplanen.

• Nur eine Gesichtshälfte der Kundin schminken, um die Unterschiede zu verdeutlichen. Danach schminkt die Kundin unter Anleitung die andere Seite.

• Detaillierten Make-up-Fahrplan für die Kundin erstellen 
(inkl. genauer Schminkanleitung und eingesetzter Produkte).

Horst Kirchberger
Horst Kirchberger: Als einer der berühmtesten Make-up Artists Deutschlands schminkt der Autor Models und Stars. Er begleitet Film- sowie Fernsehproduktionen und führt seine eigene Make-up-Linie. www.kirchberger-beauty.de.

Neben einer Skizze des Gesichts erhält die Kundin eine ausführliche und individuelle Beschreibung ihres Make-ups. Ein Musterblatt dafür finden Sie auf unserer Website unter http://www.beauty-forum.com/make-up-fahrplan.html.

Neue Beauty-Messe

BUNTE Beauty Days

In Kooperation mit dem People-Magazin BUNTE veranstaltet BEAUTY FORUM vom
28. bis 29. Oktober 2017 eine neue Beauty-Messe für Endverbraucher: die BUNTE Beauty Days.

Das Beste daran: Besucher der BEAUTY FORUM MÜNCHEN haben zu dem Event rund um Kosmetiktrends, Treatments und Anti-Aging freien Eintritt! Seien Sie dabei und treffen Sie viele bekannte Promis

Mehr über die BUNTE Beauty Days erfahren

BEAUTY FORUM on Facebook