Anzeige
Oberflächenreinigung
Bei der Ausstattung eines Instituts ist es generell sinnvoll, auf leicht zu reinigende Oberflächen und Texturen zu achten. Dies gilt für Fußböden, Arbeits- und Behandlungsstühle, Arbeitstische, Regale und sonstige Möbel. | Foto: Catherine Nail Collection; GoranBogicevic/Shutterstock.com

Hygiene im Institut - Das Pflichtprogramm

1) Handwaschbecken – Die Gesundheitsämter erwarten in Kosmetikinstituten in jedem Behandlungsraum ein Handwaschbecken mit fließendem kaltem und warmem Wasser. Es sollte über einen Einhebelmischer bedienbar sein. Daneben gehören ein Waschlotion- und Desinfektionsmittelspender sowie ein Spender mit Einmal-Papierhandtüchern zur Ausstattung. 

2) Treteimer – In die Nähe des Waschbeckens sowie an den Arbeitsplatz in jeder Kabine gehört ein Treteimer mit selbstschließendem Deckel.

3) Reinigung und Desinfektion von Instrumenten – Kosmetische Behandlungen erfordern ein wirkungsvolles Desinfektionsverfahren zur Aufbereitung der Instrumente. In der Kosmetik sind dafür zwei chemische Verfahren zulässig: die Desinfektion per Ultraschall-Reinigungsgerät sowie die Reinigung in der Desinfektionsmittelwanne. Die Gesundheitsämter raten zur Ultraschallvariante. 

4) Desinfektion von Flächen –  Für Flächen gibt es spezielle Desinfektionsmittel. Für eine schnelle Desinfektion zwischen zwei Kunden kann man gebrauchsfertige Lösungen in der Sprühflasche benutzen. 

5) Desinfektion der Hände – Vor und nach jeder Behandlung müssen Sie eine hygienische Händedesinfektion durchführen. Dazu gibt es Vorgaben. Zum Beispiel vor dem Ausreinigen muss auch die Haut des Kunden mit einem entsprechenden Hautdesinfektionsmittel desinfiziert werden.

6) Sterilisation von Instrumenten – Bei medizinischer Fußpflege bzw. Podologie müssen Instrumente desinfiziert werden. Dazu ist ein Autoklav zu verwenden. 

7) Hygieneplan – Steht das Gesundheitsamt vor der  Tür, kann es von Ihnen verlangen, dass Sie einen Hygieneplan vorlegen. Dieser enthält u.a. Informationen zu Räumlichkeiten und Ausstattung, Personalhygiene, Desinfektion, Sterilisation (falls erforderlich), Wäscheaufbereitung, Entsorgung etc.

An alles gedacht?

  • Ausführliche Informationen zur Anwendung von Desinfektionsmitteln finden Sie hier: www.vah-online.de (VAH-Liste des Verbunds für Angewandte Hygiene e.V.)
  • Die Infektionshygieneverordnungen können zwischen den Bundesländern variieren. Bitte informieren Sie sich in Ihrem jeweiligen Bundesland.
  • Zahlreiche Muster für Hygienepläne finden Sie im Internet. 

Bitte beachten Sie, dass dieser Beitrag nur einige Punkte aus der Hygieneverordnung aufzeigt. Außerdem wurden diese stark verkürzt dargestellt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Mehr Themen aus der professionellen Kosmetik finden Sie jeden Monat in der BEAUTY FORUM Deutschland!

Anzeige

Neue Beauty-Messe

BUNTE Beauty Days

In Kooperation mit dem People-Magazin BUNTE veranstaltet BEAUTY FORUM vom
28. bis 29. Oktober 2017 eine neue Beauty-Messe für Endverbraucher: die BUNTE Beauty Days.

Das Beste daran: Besucher der BEAUTY FORUM MÜNCHEN haben zu dem Event rund um Kosmetiktrends, Treatments und Anti-Aging freien Eintritt! Seien Sie dabei und treffen Sie viele bekannte Promis

Mehr über die BUNTE Beauty Days erfahren

Gewinnspiel

Mitmachen und gewinnen

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir drei Adventskalender aus der Reihe "PHYRIS Skin Care Concept" von Dr. Grandel.

Zum Wissens-Check Gewinnspiel

BEAUTY FORUM on Facebook